Teilnahmebedingungen

Filmeinreichung bis Dienstag 01. Februar 2022

Vom 26. – 29. April 2022 präsentieren die SHORTS 22 – das Trinationale Filmfestival der Hochschule Offenburg, Filme in den Kategorien Kurzspielfilm, Mittellangspielfilm, Animationsfilm und Dokumentarfilm. Seit 1999 vergibt das SHORTS Filmfestival Preise für die besten studentischen Filme, die im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und der Schweiz entstanden sind. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von über 7.000 Euro verliehen.

Allgemeines

Ausschließlich Studierendenprojekte oder Low-No-Budget aus dem Produktionsjahr 2021/2022 aus Deutschland, Frankreich oder der Schweiz sind zulässig für die SHORTS 2022.

Wettbewerb

Kurzspielfilm: Produktionen bis zu 25 Minuten Länge
Mittellangspielfilm: Produktionen ab 25 Minuten Länge
Animationsfilm: Keine Längenbegrenzung
Dokumentarfilm: Keine Längenbegrenzung

Alle Filme müssen englisch untertitelt angeliefert werden.

Anmeldung

Die Anmeldung für die SHORTS 2022 erfolgt ausschließlich über www.filmfreeway.com.

Anmeldungen werden bis zum 01. Februar 2022 um 23:59 Uhr angenommen. Der Inhalt der Sichtungskopie muss dem Inhalt der Vorführkopie entsprechen. Die Informationen müssen vollständig vorliegen. Nur vollendete Filme können bei der Vorauswahl berücksichtigt werden. Für die Sichtung wird ein Film in H.264 bevorzugt.

Unbedingt vollständig zur Anmeldung hochladen:

Film mit ausdrücklicher Nennung der Hochschule, Filmstills (Auflösung von 300dpi im Dateiformat .tiff oder .jpg), Liste der Crew und Schauspieler, Pressetext / Synopsis / ggf. Webseite und Social-Media-Links.

Vorauswahl und Vorauswahl-Kommissionen

Die Vorauswahl-Kommissionen entscheiden über die Zusammenstellung der Wettbewerbsprogramme. Die Kriterien für die Auswahl legt die Festivalleitung fest. Entscheidend ist ausschließlich die künstlerische Qualität der Filme.

Einsendung der Filmkopien zum Festival

Die nominierten Filme werden bis Mittwoch, den 09. Februar 2022 benachrichtigt. Die nominierten Filme müssen zum Festival als Vorführkopie bis Donnerstag, den 24. Februar 2022 um 23:59 Uhr eingesendet werden. Alle Filme müssen englisch untertitelt sein und den unter dem Punkt „Formate der Vorführkopie“ aufgeführten Formate entsprechen. Filme die nicht den Vorgaben entsprechen oder verspätet eingereicht werden können leider nicht berücksichtigt werden.

Formate der Vorführkopie

Für die Vorstellung im Kino werden DCP’s benötigt – diese könnt ihr uns sehr gerne direkt zusenden oder wir erstellen diese. In diesem Fall bitte folgendes beachten:

Bild-Einstellungen

Codec

Quicktime (mov) mit H.264 Codec
Quicktime Apple ProRes 422 (HQ)
MP4 oder andere Container werden NICHT angenommen!

Auflösung

1080p (1920x1080px / Aspect-Ratio 16:9 / Quadratische Pixel)
DCI-Norm 2K (2048x858px / Aspect-Ratio 2,39:1 / Quadratische Pixel)
DCI-Norm 2K (2048x1080px / Aspect-Ratio 2:1 / Quadratische Pixel)
DCI-Norm 2K (1998x1080px / Aspect-Ratio 1,85:1 / Quadratische Pixel)

Ton-Einstellungen

Aussteuerung

Pegel Max -3dBFS Peak mit Datei-Kennzeichnung (z.B. Projektname_-3dB.wav) oder EBU R128: -16 LUFS/-1dB TruePreak max. mit Datei-Kennzeichnung (z.B. Projektname_-16LUFS.wav)

Konfektionierung

Am Einfachsten ist die Tonsput in der .mov-Datei. (Bsp.: Projektname_-6dB.mov). Wenn der Ton extra ausgegeben wird, muss dieser framegenau zum Bild passen.

STEREO

Unkomprimiertes Wav, 48KHz bei 24 Bit.
Stereo Interleaved
oder
2 Mono Dateien mit Spurkennzeichnung: Projektname.L.wav und Projektname.R.wav

SURROUND

Unkomprimiertes Wav, 48KHz bei 24 Bit.
6 einzelne Monofiles mit Spurkennzeichnung: Projektname.L.wav, Projektname.C.wav, Projektname.R.wav, … Komplett sieht eine der Dateien beispielsweise folgendermaßen aus: Projektname_-26LUFS.C.wav

DOLBY ATMOS

Wenn deine Produktion in DOLBY ATMOS gemischt ist – großartig! Allerdings musst du in diesem Fall die finale DCP an uns senden.

Jury & Preise

Die Festivalleitung entscheidet über die Zusammensetzung der Jury. Die Jury entscheidet über die Vergabe der Preise im jeweiligen Wettbewerb. Keines der Jury-Mitglieder ist an der Produktion oder dem Vertrieb eines Films beteiligt, den sie beurteilt.

Bester Kurzspielfilm, bester Mittellangfilm, Bester Animationsfilm und beste Dokumentarfilm sind mit jeweils 1000 EUR dotiert.

Der Hochschul-Filmpreis wird für eine Produktion (aller Kategorien) der Hochschule Offenburg vergeben und ist mit 1000 EUR dotiert.

Der Freiheitspreis der Stadt Offenburg wird vom Fachbereich Kultur der Stadt Offenburg über alle Kategorien frei zum Thema Freiheit vergeben und ist mit 1000 EUR dotiert.

Der Leserpreis der Mittelbadischen Presse wird von der Leserjury der Mittelbadischen Presse über alle Kategorien vergeben und ist mit 1000 EUR dotiert.

Erklärung

Durch die Einreichung über www.filmfreeway.com versichert der Verantwortliche, dass der Film keine von Dritten urheberrechtlich geschützten Inhalte in Bild oder Ton beinhaltet. Die Einreichenden sind damit einverstanden, dass im Rahmen der Berichterstattung der SHORTS 2022 Ausschnitte und/oder Filmstills aus den jeweiligen Produktionen auf unserer Webseite shorts-offenburg.de, den Social-Media-Kanälen des Festivals, Printprodukten und in Film und Fernsehen gezeigt werden können. Desweiteren werden die SHORTS Gewinner Filme nach dem Festival zu Werbezwecken der Veranstaltung – in Absprache mit den Filmemachern – gezeigt und verbreitet.

Durch die Einreichung über www.filmfreeway.com werden diese Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Ein Filmfestival lebt insbesondere durch die Anwesenheit der Filmemacher, diese setzen wir voraus.